Meldung vom 15.03.2015

Neue Schutzengel werden ernannt

Mitteilung des Landkreises Vorpommern-Rügen

Am 18. März ist es wieder soweit: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde werden neue Schutzengel ernannt. Die gemeinsame Veranstaltung des Landkreises, der Hansestadt und der Polizei findet von 15:30 bis etwa 17:00 Uhr in Stralsund statt, im Kundencenter der Sparkasse Vorpommern, Katharinenberg 13.

Das Schutzengel-Projekt wurde 2007 vom ehemaligen Landkreis Nordvorpommern in enger Zusammenarbeit mit der Polizei ins Leben gerufen. 2011 kamen Stralsund und 2013 Rügen dazu.
Schutzengel wissen, dass ihre Freunde mit dem Leben spielen, wenn sie sich betrunken oder anders „bedröhnt“ hinters Steuer setzen. Und weil sie das wissen, nehmen die Schutzengel aktiv Einfluss und sorgen so für mehr Verkehrssicherheit.

So klären sie beispielsweise vorher, wer nach der Party oder Disko nach Hause fahren wird. Vielleicht organisieren sie eine größere Fahrgemeinschaft. Oder sie steigen nicht ein, wenn der Fahrer nicht mehr fahren kann. Im Extremfall verschwindet auch mal ein Autoschlüssel.

Schutzengel nehmen Einfluss und damit retten sie Leben.

LautPolizeistatistik sind die Unfälle mit Jugendlichen unter Alkohol- und Drogeneinfluss in unserem Landkreis zurückgegangen. Ob dieser Trend ausschließlich auf das Projekt zurück zu führen ist oder die Jugendlichen durch andere Maßnahmen aufgeklärt und verantwortungsbewusster geworden sind, kann nicht ermittelt werden. Fakt ist, dass das Schutzengel-Projekt einen großen Teil dazu beiträgt.

Internetseite zu den Schutzengeln in Mecklenburg-Vorpommern

www.schutzengel-mv.de