Meldung vom 27.03.2015

Sundpromenade: Buntes Blumenband blüht bald

Noch vor wenigen Tagen waren auch in Stralsund Temperaturen knapp über oder sogar unter 0° Celsius zu verzeichnen.

Jetzt jedoch, wo die Sonne immer höher steigt, steigen auch die Temperaturen. Genau das war das Startzeichen für die Mitarbeiter der Abteilung Straßen und Stadtgrün des Stralsunder Bauamtes, mit der Frühjahrsbepflanzung im Stadtgebiet zu beginnen. So werden Stiefmütterchen auch auf einer Teilfläche der Sundpromenade gepflanzt.

Gespannt sein darf man allerdings, was sich in den nächsten Wochen entlang des Radweges entwickelt. Hier wurde bereits im vergangenen Herbst ein Band aus Frühjahrsblühern, bestehend aus 32.000 Blumenzwiebeln, gepflanzt. Der Clou: diese Pflanzung wurde von einer speziellen Maschine übernommen.
In einer Mischung aus vier Arten und auf einer Länge von 320 m werden sich hier demnächst Tulpen, Narzissen und Perlhyazinthen entwickeln. Erste Boten dafür sind die bereits gut sichtbaren Krokusse.

Schauen Sie also in den nächsten Tagen und Wochen einfach immer mal wieder an der Sundpromenade vorbei - Sie werden sehen, es gibt sie - die Frühjahrspracht an der Sundpromenade.