Meldung vom 05.09.2015

Am 5. September: 13. Lange Nacht des offenen Denkmals

Jedes Jahr am ersten Samstag im September öffnen viele Stralsunder Häuser, darunter das Rathaus, Museen, Klöster, Speicher und Innenhöfe, ihre Türen und laden zur Tour durch die hiesige Kultur- und Kunstszene ein.

Um 18.30 Uhr wird der Abend offiziell von Stralsunds Oberbürgermeister Dr.-Ing. Alexander Badrow auf dem Alten Markt eröffnet. Anschließend startet um 19 Uhr das vielseitige Programm.

Auch in diesem Jahr werden den tausenden Stralsundern und Gästen der Stadt an den 40 Veranstaltungsorten die unterschiedlichsten Veranstaltungen angeboten - von Live-Musik (u.a. Jazz, Dixieland, Pop, Rock) über Tanz, Theater und Kleinkunst bis hin zu interessanten Vorträgen, Führungen, Ausstellungen und Filmpräsentationen.

Erstmals in diesem Jahr wird auch das OZEANEUM eine seiner fünf großen Ausstellungen präsentieren. Unter dem Motto „Funkeln im Dunkeln“ wird das Nordseeaquarium in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Soundproject eindrucksvoll in Szene gesetzt, verspricht Museumsmitarbeiter Stefan Maehden.

Ein besonderer Höhepunkt, so weiß Organisationsleiterin Andrea Kaiser, werden wieder die Vorträge von Dr. Andreas Neumerkel sein, der an diesem Abend fünf Mal vor jeweils bis zu 450 Gästen in der Kirche St. Marien zur Geschichte unserer Hansestadt referiert.

Um Mitternacht gibt es dann im Rahmen einer Abschlussveranstaltung eine Feuershow auf dem Alten Markt, mit anschließender Aftershowparty in der Diskothek Werkstatt.

Lassen auch Sie sich von der facettenreichen Mischung des Abends begeistern. Andrea Kaiser und der Leiter der Tourismuszentrale André Kretzschmar sind sich sicher, dass für jeden etwas dabei ist.

Das ausführliche Programm, Vorverkaufsstellen, Ticketpreise sowie die zusätzlichen Verbindungen des Nahverkehrs finden Sie unter www.lange-nacht-stralsund.de.