Meldung vom 16.09.2015

Welt-Alzheimertag am 21. September

Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation der Alzheimer-Kranken und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Weltweit sind etwa 46 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern.

Wie vielschichtig die Palette der Angebote in unserer Region ist, davon können Sie sich selbst am 21. September in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Kulturkirche St. Jakobi in Stralsund überzeugen.

Menschen mit Demenz verlieren zwar nach und nach ihr Gedächtnis. Doch sie besitzen weiterhin viele andere Fähigkeiten, mit denen sie am Leben teilnehmen können. Menschen mit Demenz wollen mit ihrer Krankheit akzeptiert und nicht vergessen werden. Auch für die Angehörigen ist es wichtig, dass Freunde und Bekannte sie nicht vergessen, sondern sich immer wieder Zeit nehmen für einen Anruf, einen Besuch, eine gemeinsame Unternehmung.

Dass es viele Menschen gibt, die von einer Demenz direkt oder indirekt betroffen sind, und dass sie am Leben teilhaben wollen, daran will das Motto dieses Welt-Alzheimertags erinnern:
„Demenz – Vergiss mich nicht“

Im April dieses Jahres hat sich in der Hansestadt Stralsund das Netzwerk Demenz gegründet. Zahlreiche Akteure des gesamten Landkreises aus sozialen und medizinischen Einrichtungen haben sich zusammengeschlossen, um Ihre Kräfte zu bündeln und die Angebotsstrukturen für die Betroffenen sichtbaren zu machen und zu optimieren.

Bei der gemeinsam organisierten Veranstaltung zum Welt-Alzheimertag will das Netzwerk die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer aufmerksam machen. Durch medizinische Behandlung, Beratung, soziale Betreuung, fachkundige Pflege, Selbsthilfeangebote und vieles mehr kann den Kranken und ihren Angehörigen geholfen werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Flyer zum Welt-Alzheimertag in Stralsund(PDF, 319 kB)

Hier zum Herunterladen