Meldung vom 09.12.2015

Buntes Programm rund um das "Wikingergold" im STRALSUND MUSEUM

Am 12. Dezember lädt das STRALSUND MUSEUM von 10 bis 17 Uhr zum Schautag im Zeichen des Wikingergoldes ein.

Ab diesem Tag präsentiert sich die neu konzipierte Ausstellung rund um die Originale des Hiddenseer und Peenemünder Goldschatzes erstmals der Öffentlichkeit. Vier weitere neu gestaltete Ausstellungsräume sind ebenfalls zu sehen.

Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Neben Schaukämpfen auf dem Museumsvorplatz und der Vorführung typischer Handwerkskunst durch die Wikingersippe „Raben“ sorgen die Spielleute „Rabengesang“ für die musikalische Umrahmung. Eine Besonderheit werden die im Remter stattfindenden szenische Lesungen der Geschichte „Wie der Hiddenseer Goldschmuck ins Museum kam“ sein. Zu erleben sind sie am 12. Dezember um 10:30 Uhr, 11:20 Uhr und um 14:30 Uhr.

Für alle Besucher gilt am 12. Dezember ein Eintrittspreis von 3 Euro.