Meldung vom 03.02.2016

Nordisches Trio feiert im STRALSUND MUSEUM Premiere

Wer jetzt ein musikalisches Ereignis erwartet, liegt falsch. Nicht drei Musiker, sondern zwei Malerinnen und ein Maler eröffnen mit ihrer gemeinsamen Bilderschau das Ausstellungsjahr im Katharinenkloster.

Als Nordisches Trio starten Petra Feyerherd, Claudia Tübke und Egon Arnold, jeder mit seiner eigenen Handschrift, diesen Versuch.
Was alle drei vereint, ist das Leben am Meer: Egon Arnold in Putbus auf Rügen, Petra Feyerherd in Barhöft nahe Stralsund und Claudia Tübke als Wahlstralsunderin, die auch in Berlin wohnt und arbeitet.
Während Petra Feyerherd mit ihren Bildern schon mehrmals im STRALSUND MUSEUM zu Gast war, stellen Arnold und Tübke erstmals im Kloster aus. Die gemeinschaftliche Ausstellung der Künstler, die sich vorher nicht persönlich kannten, wurde initiiert von Dorina Kasten. Sie ist als Museumsmitarbeiterin für den Bereich Bildende Kunst zuständig, plant und bereitet regelmäßig Kunstausstellungen vor.

Kunstliebhaber dürfen auf eine besondere Mischung gespannt sein, die ab 20. Februar in der Großen Galerie des STRALSUND MUSEUM präsentiert wird. Von der „wundersamen Schönheit der Vergänglichkeit“ über detailreiche Landschaften bis zu Porträts gibt es viel zu entdecken.

Zur Ausstellungseröffnung am 19. Februar um 18 Uhr laden Künstler und Museum herzlich ein.