Meldung vom 24.02.2016

Tag des offenen Denkmals 2016: Engagement für den Denkmalschutz wird gewürdigt

„Gemeinsam Denkmale erhalten“ ist die Überschrift für den bundesweit begangenen Tag des offenen Denkmals, der in diesem Jahr am Sonntag, den 11. September 2016 stattfindet.

Die Denkmalschutzbehörde der Hansestadt Stralsund nimmt dafür ab sofort Anmeldungen von Eigentümern entgegen, die bereit sind, an diesem Tag ihr denkmalgeschütztes Objekt im Stadtgebiet für Besucher zu öffnen. Je nach Wunsch der Eigentümer kann die Öffnung auf bestimmte Bereiche eines Gebäudes oder auf einen festgelegten Zeitraum begrenzt werden.

Im Rahmen des Tages des offenen Denkmals wird die Hansestadt Stralsund in diesem Jahr erstmalig eine Würdigung von Personen vornehmen, die sich in den zurückliegenden zwei Jahren in besonderem Maße für den Erhalt eines Denkmals in Stralsund verdient gemacht haben. Auch hierfür werden Vorschläge ab sofort entgegen genommen.

Der Themenschwerpunkt „Gemeinsam Denkmale erhalten“ soll verdeutlichen, dass Denkmalschutz stets einen erheblichen Kraftakt darstellt, der nur durch gemeinsames Engagement und gutes Zusammenspiel aller Beteiligten möglich ist. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinator dieser Veranstaltung setzt sich damit seit Jahren für die Bewusstseinsbildung zugunsten der Bewahrung des historischen Erbes ein. Sie ist die größte Bürgerinitiative Deutschlands und konnte im vergangenen Jahr über 7.700 geöffnete Denkmale für rund vier Millionen Bürger bundesweit verzeichnen.

Anmeldungen erfolgen per Email an stadtplanung@stralsund.de oder per Telefon: 03831 - 25 26 23.

Informationen rund um den Denkmaltag im Internet: www.tag-des-offenen-denkmals.de