Meldung vom 02.03.2016

„Kunst im Rathaus“ mit einem Feuerwerk an Farben

In der Ausstellungsreihe „Kunst im Rathaus“ ist seit heute (2. März) das Werk „Marienkirche“ der Künstlerin Regina B. Apitz zu sehen.

Aufgewachsen in Leipzig, studierte sie in Berlin Lehrerin für Kunsterziehung und Deutsch. Unterrichtet hat sie anschließend an verschiedenen Schulen entlang der Ostseeküste sowie in St. Petersburg und Stralsund. Es schloss sich ein Studium der Bildenden Kunst in Greifswald an. Ausstellungen in Leipzig, Greifswald, Bad Schmiedeberg, im schwedischen Skurup, Schwerin und immer wieder in Stralsund wechselten sich ab. Sie ist Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern. Regina B. Apitz lebt und arbeitet in Niepars bei Stralsund. 

Das Bild "Marienkirche" in Acrylmalerei auf Seidenpapier aus dem Jahr 2004 besticht durch ein Feuerwerk an Farben, seine lebendige Textur und seine heitere Stimmung. 

Die Ausstellungsreihe "Kunst im Rathaus" wendet sich Künstlerinnen und Künstlern zu, deren Arbeiten von einem deutlichen Stralsund-Bezug und einer besonderen Sicht auf die Hansestadt Stralsund geprägt ist. Öffentlich präsentiert werden die ausgewählten Werke im Foyer des Stralsunder Rathauses für die Dauer von jeweils drei Monaten. 

Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich mit ihren Werken gern an den Beauftragten für den Kunst- und Kulturbesitz, Kulturmanagement der Hansestadt Stralsund wenden. Dr. Burkhard Kunkel ist zu erreichen per Telefon unter 03831 252 714 oder per E-Mail: bkunkel@stralsund.de.

Bildergalerie (4 Bilder)