Meldung vom 22.05.2016

Museumsförderverein erhält Schenkung

Thorald vom Berg war extra aus Mühlheim an der Ruhr angereist, um sein Geschenk dem Förderverein des STRALSUND MUSEUM höchst persönlich zu überreichen. „So was schicke ich doch nicht im Karton“, war seine Begründung zu der langen Anreise.

Im Gepäck hatte der sympathische ältere Herr nichts Geringes als zwei Ölbilder aus der Hand von Richard Schroeter. Der Landschafts- und Marinemaler (1873 bis vermutlich 1942) gilt als qualitätvoller Impressionist und war Schüler von Friedrich Kallmorgen. Seine Arbeiten sind heute unter anderem auch in der Städtischen Kunstsammlung Berlin zu finden.

Vom Berg hatte die Bilder schon bei sich im Studentenzimmer hängen. Eines erbte er vom Vater. Das andere rettete er vor dem Sperrmüll, für den es von seinen Cousinen bereits aussortiert war. Nun sind beide Gemälde da, wo sie hingehören, ist sich Thorald vom Berg sicher.

Fördervereinsvorsitzendem Rolf-Peter Zimmer steht die Freude ins Gesicht geschrieben. Er bedankt sich herzlich für die Schenkung und ist überzeugt, dass die beiden Werke –„Fährhafen Hafenkanal Stralsund“ und „Ankernde Segelschiffe“ eine Bereicherung für die Gemäldesammlung des STRALSUND MUSEUM sind.