Meldung vom 22.07.2016

Erneute staatliche Anerkennung der Musikschule Stralsund

Mit einer Urkunde hat der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern der Musikschule der Hansestadt Stralsund die Genehmigung erteilt, sich für weitere fünf Jahre "Staatlich anerkannte Musikschule in Mecklenburg-Vorpommern" nennen zu dürfen.

Nachdem die Hansestadt den Antrag auf staatliche Anerkennung ihrer Musikschule im Frühjahr gestellt hatte, konnte das Ministerium jetzt sein positives Votum mitteilen, da die Musikschule alle Anforderungen zur staatlichen Anerkennung erfüllt. 

Wichtige Kriterien sind hier:

  • die Musikschule arbeitet kontinuierlich und pädagogisch planmäßig, 
  • die Musikschule ist gemeinnützig, 
  • die Musikschule arbeitet auf Grundlage einer Bildungskonzeption und des Lehrplanwerkes des Verbandes deutscher Musikschulen und 
  • sie führt regelmäßig Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Evaluation durch, die Lehrkräfte und die Leitung bringen alle musikpädagogischen und Managementbefähigungen mit. 

Unter den fast 930 Schülerinnen und Schülern, die von 38 Lehrkräften unterrichtet werden, sind sie es, die das Bild der Musikschule ausmachen: vom Kind in der Kita bis hin zum jugendlichen Musiker und Tänzer in der Vorbereitung auf ein Musikstudium, vom Bewohner eine Behinderteneinrichtung bis zum Senior, der eine sinnvolle Freizeitgestaltung sucht. 

Ein Netzwerk an Kooperationen mit Schulen, Kindertagesstätten, mit Hochschulen und dem Theater, sowie viele und vielgestaltige Veranstaltungen, Projekten, Ballettabenden und Konzerten, ist es, was die Musikschule mit der Region verbindet. 

"Wir freuen uns, dass die Auszeichnung noch vor den Sommerferien in der Musikschule angekommen ist!", ist Musikschuldirektor Wolfgang Spitz glücklich über diesen Schuljahresabschluss.