Meldung vom 11.07.2016

LieblingsLieder: BEST OF von SCARLETT O' & JÜRGEN EHLE

Das neue BEST OF des Musikerpaares SCARLETT O' & JÜRGEN EHLE ist ein ganz besonderes Konzertprogramm.

Sie haben ihr Publikum befragt, welche Lieder aus den diversen gemeinsamen Produktionen der vergangenen Jahre diesmal auf die Bühne sollen. Und die Fans haben ihren Job als Programmgestalter genussvoll gemeistert, ein wahres Überraschungspaket an Vorschlägen und Wünschen gepackt - mit dabei auch Songs von anderen Interpreten. 

SCARLETT O' & JÜRGEN EHLE brauchten diesen Mix aus eigenen und angeeigneten Songs, Sprachen, Zeiten, Genres nur noch ein wenig zu ordnen und ihm ihren ganz eigenen Stil zu verpassen.
Die Sängerin SCARLETT O' - die Charakterstimme mit Wiedererkennungs- und Gänsehauteffekt und der Gitarrist JÜRGEN EHLE - der stilsichere Klangmeister auf allen mit Saiten bespannten Brettern namens Gitarre - mit ihren neuen LieblingsLiedern. 

Die musikalische Herkunft des Musikerpaares könnte nicht unterschiedlicher sein: Sie, Sängerin, hat nach Kirchenmusik und Ausflügen ins Chanson eine der bekanntesten ostdeutschen Folkbands – WACHOLDER – mitbegründet und diese 23 Jahre, bis zur Auflösung im Januar 2001, wesentlich geprägt.  

Er, Gitarrist, Studiomusiker, Tonmeister, Film- und Theaterkomponist, war 1981 Gründungsmitglied und Kopf der Ostberliner Rockband PANKOW, die bis 1999 regelmäßig, danach sporadisch tourt. 
1998 war EHLE Produzent der letzten WACHOLDER- und der ersten SCARLETT O’-CD und seit 2000 stehen sie mit mehreren verschiedenen Konzertabenden gemeinsam auf der Bühne. 

In ihre Programme fließen die musikalischen und inhaltlichen Erfahrungen und Vorlieben der beiden Musiker genauso ein, wie mehr und mehr eigene Texte und Kompositionen. Es geht vom Folksong über Pop und Rock bis zur Arie, vom Schlaflied bis zur Filmmusik. Die Themen sind so abwechslungsreich wie das Leben, reichen von Liebeserklärungen bis zur Politik.  

Zu erleben sind die beiden Vollblutmusiker am 29. Juli um 19:30 Uhr beim Hofkonzert im Stralsunder Katharinenkloster. Karten gibt es bereits an der Kasse im STRALSUND MUSEUM.