Meldung vom 16.09.2016

Jung und Alt bewegt Demenz

Welt-Alzheimertag am 21. September

Das Motto für den Welt-Alzheimertag und die Woche der Demenz 2016 in Deutschland lautet "Jung und Alt bewegt Demenz". Der Titel und die Veranstaltungen in der Hansestadt Stralsund sollen Denkanstöße zu diesem Thema geben. 

Das Netzwerk Demenz hat deshalb für den 21. September interessante Angebote für Menschen mit und ohne Demenz zusammengestellt.  

In der Zeit von 9 bis 13 Uhr haben interessierte Besucher an diesem Tag in der „Werkstatt“, An der Fährbrücke 8, in Stralsund die Möglichkeit, mit den Akteuren des Netzwerkes Demenz ins Gespräch zu kommen, die Fotoausstellung „Demenz - im Herzen jung“ zu betrachten und bei der Eröffnung des Tanzkaffees "Vergiss mein nicht" dabei zu sein.  

Um 16.00 Uhr findet ein Konzert für Menschen mit und ohne Demenz in der Musikschule der Hansestadt Stralsund, Badenstraße 39 statt. Der Eintritt ist frei. Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein. 

Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation der Alzheimer-Kranken und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Weltweit sind etwa 46 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern.  

Seit 2015 organisiert das Netzwerk Demenz Stralsund & Vorpommern-Rügen mit seinen Partnern unterschiedliche Veranstaltungen. Menschen mit Demenz und ihre Familien sollen so Angebote zur Teilhabe in allen Lebensbereichen bekommen und in ihrer Lebensgestaltung unterstützt werden. 

Menschen mit Demenz verlieren zwar nach und nach ihr Gedächtnis. Doch sie besitzen weiterhin viele andere Fähigkeiten, mit denen sie am Leben teilnehmen können. Menschen mit Demenz wollen mit ihrer Krankheit akzeptiert und nicht vergessen werden. Auch für die Angehörigen ist es wichtig, dass Freunde und Bekannte sie nicht vergessen, sondern sich immer wieder Zeit nehmen für einen Anruf, einen Besuch, eine gemeinsame Unternehmung.

Flyer zum Welt-Alzheimertag in Stralsund

hier zum Herunterladen (PDF, 950 kB)