Meldung vom 29.09.2016

Schüttauf und Umbreit lesen im Remter

Mit Sicherheit wird es nicht nur eine gewöhnliche Lesung werden, wenn Jörg Schüttauf und Holger Umbreit am 21. Oktober um 19.30 Uhr im Stralsunder Remter zu Gast sind.

Die beiden gestandenen Schauspieler wollen ihrem Publikum Jonas Jonassons Geschichte vom „Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ nahe bringen.  

Mit naiver Offenheit und lakonischem Witz spielt der vielen als Frankfurter „Tatort“-Hauptkommissar Fritz Dellwo gut bekannte Jörg Schüttauf diesen Allen Karlsson, der an seinem 100. Geburtstag komplett andere Pläne hat als der lokale Bürgermeister. Er verschwindet einfach und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht Kopf.
Zu erleben ist an diesem Abend die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem immer irgendwie in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.  

Gemeinsam mit Holger Umbreit, den man unter anderem aus „Die Rettungsflieger“ und „Großstadtrevier“ kennt, verspricht Jörg Schüttauf einen unterhaltsamen Freitagabend, bei dem ganz bestimmt auch der Spaß nicht zu kurz kommen wird. Karten gibt es an der Museums- bzw. Abendkasse.