Meldung vom 26.12.2016

Großes Silvesterfeuerwerk im Stralsunder Hafen um 18.30 Uhr

Für all jene, denen es zum großen Silvesterfeuerwerk im Stralsunder Hafen in den letzten Jahren einfach noch zu hell war, hier die gute Neuigkeit gleich vorweg: In diesem Jahr wird es richtig dunkel sein! Um 18:30 Uhr wird auf der Nordmole das imposante Höhenfeuerwerk den abendlichen Himmel über dem Strelasund für etwa 15 Minuten erhellen.

Erneut werden André Bonitz und sein Team von Soulfire Feuerwerke in den Morgenstunden des Silvestertages beginnen, die Feuerwerkskörper auf der Nordmole zu installieren, um dann pünktlich alle Zuschauer mit leuchtenden Farben und spektakulären Effekten zu begeistern.
Ausgesuchte Feuerwerkskörper verschiedener internationaler Hersteller aus Spanien, Italien, Japan und China werden bis zu 200 Meter hoch steigen und miteinander um die Gunst der Zuschauer kämpfen. Wer das mit einem Glas Sekt oder Glühwein erleben möchte, wird sich bei den Gastronomen auf der Hafeninsel entsprechend versorgen können.

Wie in den Vorjahren ist die Hafeninsel während der Veranstaltung für Fahrzeuge gesperrt. Auf Grund der Straßenbauarbeiten am Fährkanal wird in diesem Jahr außerdem auch das Parken auf der Hafeninsel für die Dauer der Veranstaltung nicht möglich sein. Es wird daher dringend empfohlen, das Auto frühzeitig in einem der naheliegenden Parkhäuser abzustellen oder besser gleich mit dem Bus oder zu Fuß zum Feuerwerk zu kommen.

Die Linien 3, 4 und 6 werden um 17:50 bzw. 17:55 durch einen zusätzlichen Bus verstärkt und fahren nach dem Feuerwerk auch wieder mit Verstärkung zurück.
Die Tourismuszentrale wünscht allen Stralsundern und Gästen der Stadt einen guten Rutsch ins Neue Jahr und freut sich, Sie zum Feuerwerk am Strelasund begrüßen zu dürfen.