Meldung vom 19.01.2017

Welterbe-Beirat begeht 100. Jubiläumssitzung

14 Jahre ehrenamtliches Welterbe-Engagement in Stralsund

Nach inzwischen 14 Jahren und 99. Sitzungen kam der Welterbe-Beirat am 18. Januar zu seiner Jubiläumssitzung zusammen. Gast der Veranstaltung war Dr. Birgitta Ringbeck, Welterbe-Verantwortliche im Auswärtigen Amt und für Deutschland von 2012 bis 2015 Mitglied im Welterbe-Komitee der UNESCO.
In ihrem Vortrag sprach sie über die Entstehung und Bedeutung der Welterbekonvention, über die globalen Strategien der UNESCO und die derzeitigen Herausforderungen in der internationalen Zusammenarbeit.

In ihren Rückblicken würdigten Oberbürgermeister Dr.-Ing. Alexander Badrow und Welterbe-Managerin Steffi Behrendt den Beitrag des Gremiums für die positive Entwicklung des Welterbes in Stralsund und dankten den Mitgliedern für die langjährige ehrenamtliche und wertvolle Beratertätigkeit.
Der Vorsitzende Prof. Dr.-Ing. Klaus Henning sicherte zu, dass der Welterbe-Beirat auch weiterhin die Verantwortung für das gemeinsame Erbe annehmen wird.

INFORMATION WELTERBE-BEIRAT
Das Thema Welterbe berührt auf vielfältige Art und Weise das gesellschaftliche Leben und die Prozesse in einer Stadt. Bereiche wie Denkmalschutz, Stadtplanung und -erneuerung, Tourismus, Kultur, Bildung, Kunst und Politik tragen gemeinsam die Verantwortung dafür, dass das Welterbe für kommende Generationen bewahrt wird. So vielfältig wie die Querschnittsaufgabe Welterbe ist, ist seit dem Jahr 2003 auch die Zusammensetzung des Welterbe-Beirates der Hansestadt Stralsund. Das Gremium – das in der Hauptsatzung verankert ist – steht der Verwaltung und der Bürgerschaft bei der Wahrnehmung der Aufgaben im Zusammenhang mit dem Welterbe-Status seit 14 Jahren verlässlich zur Seite. Seine Mitglieder sind Vertreter von Museen, Kirchen, der Stadtplanung, der Kommunalpolitik, des Tourismus, der Kultur, der Architektur, der Kunstgeschichte, der Schulen und des Stadtmarketings.

Die frühzeitige Gründung des Welterbe-Beirates durch den damaligen Oberbürgermeister Harald Lastovka kurz nach der Aufnahme in die Welterbeliste unterstreicht, wie ernst es die Verantwortlichen in Stralsund mit dem Schutz ihres Erbes meinen. Seither stößt die Arbeit des ehrenamtlich tätigen Gremiums auf Anerkennung in der Fachwelt und in den deutschen Welterbestätten.

Der Welterbebeirat: Mitglieder und Themen (PDF, 37 kB)

Übersicht der Mitglieder und Sitzungsthemen (PDF)