Meldung vom 24.02.2017

Strandabschnitt in Devin ab sofort gesperrt

Per sofort ist im Stralsunder Stadtteil Devin der Strandabschnitt zwischen der Straße Inselblick und dem Hauptweg vom Kurhaus Devin gesperrt.

Auf Grund des Frost-Tau-Wetters ist hier im Ufer-/Steiluferbereich in den letzten 24 Stunden Erde abgerutscht und abgebrochen. 

Die Standsicherheit der in der Böschung befindlichen Bäume ist nur noch eingeschränkt bzw. gar nicht mehr gegeben. Eine Beräumung des Strandbereichs kann deshalb aus Sicherheitsgründen zunächst nicht erfolgen. 

Die Dauer der Sperrung erfolgt bis auf Weiteres. 

Die Hansestadt Stralsund warnt ausdrücklich davor, nicht nur diesen sondern alle Steiluferbereich zu betreten. Auf den ersten Blick ist oftmals nicht zu sehen, welche Gefahren sich im Boden verbergen, die durch den ständigen Wechsel von Frost- und Tauwetter und viel Nässe entstehen.