Meldung vom 25.02.2017

Was will ich werden? Veranstaltungsreihe mit Kurs auf die berufliche Zukunft

Noch im Februar startet in Stralsund ein kooperatives Projekt, das Jugendliche ihren Wunschberufen näherbringen soll.

Die Veranstaltungsreihe will dabei helfen, Kurs auf die berufliche Zukunft zu nehmen. 

Was will ich werden? – diese Frage stellen sich viele junge Menschen spätestens innerhalb der letzten Schuljahre. Für diejenigen, die ihren beruflichen Kurs noch nicht gefunden haben, bieten die Stadtbibliothek Stralsund, das Haus der Wirtschaft gGmbH sowie der Jugendkunst e.V. mit einem gemeinsamen Projekt verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema Berufsorientierung an.
Der Kerngedanke dabei ist es, den jugendlichen Teilnehmern aufzuzeigen, dass man auch über Umwege einen guten Stand in der Berufswelt erreichen kann.

Starten wird das Projekt am Dienstag, den 28. Februar, um 14 Uhr, mit einem Besuch im Berufsinformationszentrum Stralsund. Im Rahmen einer Führung werden die Angebote und Nutzungsmöglichkeiten der Einrichtung vorgestellt und darüber informiert, wie das BIZ bei der Berufswahl unterstützen kann. Treffpunkt ist vor der Arbeitsagentur im Carl-Heydemann-Ring 98.

Am 9. März, um 15 Uhr, findet ein Workshop zur individuelleren Berufsorientierung statt. Für diesen Termin konnte die Jugendberufsberaterin Mechthild Helms vom Kreisdiakonischen Werk Stralsund e.V. gewonnen werden. Sie will den Teilnehmern unter anderem etwas Orientierung im Dschungel der beruflichen Möglichkeiten zu geben.
Treffpunkt ist das Maritime Zentrum Frankenvorstadt im Großen Diebsteig 3.

Die nächsten Termine finden im März und April statt. Unter anderem schildern dann einige interessante Personen den Weg zu ihren Wunschberufen sowie deren Berufsalltag. Für die Jugendlichen, die an allen Terminen teilnehmen, bietet sich außerdem die interessante Gelegenheit, die Veranstaltungen mit iPads zu begleiten (die werden zur Verfügung gestellt) und Bild- sowie Videomaterial zu erstellen. Hinterher kann das entstandene Material dann, unter professioneller Anleitung, zu einer individuellen Dokumentation aufgearbeitet werden.

Weitere Informationen sowie die genauen Termine sind in der Stadtbibliothek erhältlich.
Es wird unbedingt um eine Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungstermine gebeten, damit die Teilnehmer bei eventuellen Verschiebungen informiert werden können.
Die Teilnahme am gesamten Projekt ist kostenfrei. 

Kontakt:
Stadtbibliothek Stralsund
Telefon: 03831 253 678
Email:
iherrnbrodt@stralsund.de
Internet:
www.stralsund.de/stadtbibliothek

Ansprechpartnerin für das Projekt: Iris Herrnbrodt