Meldung vom 09.03.2017

Steht wieder an ihrem Platz: "Die Hockende"

nach Beschädigung wieder an der Sundpromenade

Wer kennt sie nicht - "Die Hockende" - die Bronzeplastik, die einst der Stralsunder Künstler Hans-Peter Jäger geschaffen hatte. Sie steht im Normallfall an der Sundpromenade auf Höhe der Gaststätte "Ventspils". Ende Dezember letzten Jahres musste sie jedoch geborgen und abtransportiert werden. 

Was war passiert? Am Ende des letzten Jahres war die Plastik von Unbekannten von ihrem Sockel gestoßen worden. Mitarbeiter des Bauhofes transportierten die beschädigte Plastik ab. 

Ein Restaurator erhielt den Auftrag zur Aufarbeitung der Plastik. Dabei hat er unter anderem die Plastik gesäubert, Ausbesserungen an Stellen vorgenommen, die durch den Absturz beschädigt waren, und die Verankerung erneuert. 

Die Kosten für alle Arbeiten belaufen sich auf 2.000 Euro. 

"Die Hockende" - Eine Historie 

  • vom Stralsunder Künstler Hans-Peter Jäger in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts geschaffen 
  • 1986 erstmals an der Sundpromenade aufgestellt 
  • eine Beschädigung der Plastik veranlasste den Bildhauer, die Figur zu bergen und sicherzustellen 
  • 2006 im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Sundpromenade im neu entstandenen Staudenbeet vor dem "Ventspils" aufgestellt  
  • 2011 Diebstahl der Plastik, der durch die Polizei aber vereitelt werden konnte 
  • 2012 Wiederaufstellung der Plastik, jetzt mit Diebstahlsicherung 
  • 2013 und 2014 Beseitigung von Rostspuren am Sockel 
  • Ende 2016 wird die Plastik vom Sockel gestoßen und durch den Bauhof geborgen 
  • 9. März 2017: Aufstellung der reparierten und weiterhin gesicherten Bronzeplastik