Meldung vom 22.04.2017

Am 1. Mai im Stralsunder Zoo: Öffentliche Schafschur

„Die Wolle muss weg!“...auch wenn die Temperaturen noch nicht durchgehend frühlingshaft sind. Es ist an der Zeit, die Schafe von ihrer dicken Wolle zu befreien.

Buchstäblich „an den Pelz“ geht es den Schafen im Stralsunder Zoo am 1. Mai in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr. Vor dem Ackerbürgerhaus können die Besucher den Schafscherern über die Schulter sehen. Aufmerksame Beobachter werden die Unterschiede zwischen der groben Wolle des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes und den hochfeinen Wollqualitäten der Merinofleischschafe erkennen.
Beide Schafrassen waren in früheren Zeiten in der Region gut vertreten. Heute sind sie so selten, dass ihr Aussterben zu befürchten ist. Daher bemüht sich der Zoo Stralsund gemeinsam mit anderen Züchtern um die Erhaltung dieser und anderer kulturhistorisch wertvollen Rassen.
Die „Mittwochsspinner“ vom Ackerbürgerhaus im Zoo werden die frische Wolle gleich im Anschluss an die Schur mit ihren Spinnrädern verarbeiten und den Besuchern dieses alte Handwerk näherbringen.