Meldung vom 26.04.2017

Anja Schmuck: Migrations- und Integrationsbeauftragte der Hansestadt Stralsund

Anja-IsabelleSchmuck ist seit dem 18. Januar Migrations- und Integrationsbeauftragte der Hansestadt Stralsund.

„Ich möchte mit meiner Arbeit die Integration von Migrantinnen und Migranten hier in Stralsund erleichtern und zum Abbau vorhandener Benachteiligungen beitragen.“, erklärt sie ihre Aufgabe als Interessenvertretung und Ansprechpartnerin. Gleichzeitig verstehe sie sich als Partnerin sowohl für Institutionen, Ämter und Unternehmen mit integrationsrelevanten Anliegen als auch für Stralsunder Bürgerinnen und Bürger.

„Um stabile Netzwerke zu bilden, Brücken zu bauen und den sozialen Zusammenhalt zu stärken, ist es notwendig, Konzepte und Initiativen zu entwickeln und zu fördern und mit anderen Integrationsakteuren  und Dienststellen der Stadt und des Landkreises zu kooperieren.“

Das sei die Grundlage dafür, Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten vielfältige Hilfen anbieten zu können und gemeinsam mit Vereinen, Organisationen, Betrieben, Kirchen und unzähligen ehrenamtlichen Helfern eine Willkommenskultur in der Stadt weiterzuentwickeln und zu leben, betont Anja-Isabelle Schmuck.  Zur Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund misst sie einer intensiven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Aktionen, Informationsbroschüren etc. besondere Bedeutung bei.

Kontakt:
Anja-Isabelle Schmuck
Migrations- und Integrationsbeauftragte der Hansestadt Stralsund
Amt für Schule und Sport
Hafenstraße 20
Telefon 03831 / 252 763
Telefax 03831/ 252 52 710
Email: aschmuck@stralsund.de