Meldung vom 03.04.2017

Drei Stralsunder beim Bundesausscheid "Jugend musiziert"

Am vergangenen Wochenende (1. und 2. April) traten 19 Stralsunder Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 26. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Parchim auf.

In den Wertungen Klavier-Solo, Gesang-Solo, Blechbläser-Ensemble, Holzbläser-Ensemble und Streicher-Ensemble stellten sie sich den Jurys, die aus Musikern und Pädagogen aus ganz Norddeutschland bestanden. 

Die Nachwuchsmusiker konnten sowohl ihre Leistungsfähigkeit zeigen als auch mit musikalischen Spitzenleistungen von Beiträgen überzeugen, die zu einer Weiterleitung zum Bundeswettbewerb geführt haben. 

Mit dem Duo Isabel Troeger und Aylin Ewert haben zwei junge Geigerinnen aus der Klasse von Mirko Albrecht musikalisch so überzeugt, dass sie als 1. Preisträgerinnen zum Bundeswettbewerb nach Paderborn fahren können.
Auch der Sänger Robby Hoeft, der von Jörg Simon an der Musikschule unterrichtet wird, darf als 1. Preisträger zum Bundeswettbewerb fahren. 

"Ihnen und ihren Pädagogen drücken wir die Daumen, wenn es am Pfingstwochenende zum Bundesausscheid nach Paderborn geht", freut sich Musikschuldirektor Wolfgang Spitz über die Ergebnisse aller Teilnehmer und natürlich auch über die Weiterleitungen.

Die Stralsunder Ergebnisse (PDF, 8 KB)

Hier zum Herunterladen