Meldung vom 11.05.2017

Beginn Restaurierung Mehmel-Orgel

In der Kulturkirche St. Jakobi haben die Restaurierungsarbeiten an der Mehmel-Orgel begonnen.

Die Orgel in der Kulturkirche St. Jakobi soll wieder erklingen und ganz im Sinne des Orgelbaumeisters Friedrich Albert Mehmel neu erstrahlen. Der bekannte Orgelbaumeister Mehmel erklärte bereits 1870 im Zusammenhang mit dem von ihm durchgeführten Neubau, dass er seiner Heimatstadt ein Orgelwerk liefern wolle, „welches den Orgelwerken größerer Städte ebenbürtig an die Seite gestellt werden kann“.  

Begonnen haben soeben Fachleute mit der Restaurierung des Gehäuses mit der ursprünglich aus dem Jahr 1741 stammenden Orgel. Fast vollständig neu muss das eigentliche Instrument entstehen, da infolge einer Beschädigung der Kirche im 2. Weltkrieg ein Großteil der Ausstattung der Orgel verlorengegangen ist.

Durch den Einsatz und das Engagement vieler Stralsunder Bürgerinnen und Bürger sowie die Zusammenarbeit der Herbert-Ewe-Stiftung, der Kulturkirche selbst und einer extra eingesetzten Orgelkommission wird Kulturgeschichte wieder zum Leben erweckt: Das stilistisch einzigartige Kircheninstrument wird nach Abschluss der Restauration insgesamt 51 Register besitzen. Der Klang der bis zu 10 Meter hohen originalerhaltenen Pfeifen wird gut zu hören sein. 

Für das Projekt wendet sowohl das Bundesministerium für Kultur und Medien als auch die Hansestadt jeweils eine Million Euro auf. Ein weiterer nicht unerheblicher Teil der Restaurierung wird durch private Spenden finanziert. 

Wer sich für die Kirche und die Orgel engagieren möchte, findet hier Informationen: http://www.jakobi-stralsund.de/spenden.html