Meldung vom 01.09.2017

Aktion Stadtradeln in Stralsund: Preis an aktivsten Radler überreicht

Über 2.200 Kilometer geradelt

Den Hauptpreis für den aktivsten Radler der Aktion STADTRADELN 2017 nahm jetzt der 67-jährige Herbert Struwe gemeinsam mit seiner Frau Ilona entgegen.
Er brachte es in diesem Jahr auf beeindruckende geradelte 2.202 Kilometern in 21 Tagen. Erneut kann sich der Gewinner über einen Hotelgutschein, gesponsert vom Autohaus Brinkmann, freuen.

Der passionierte Radfahrer fand es gut, dass die Aktion in diesem Jahr stattfand und er damit auch einen praktischen Nutzen verbinden konnte: „Das Stadtradeln war für mich ein gutes Training und Vorbereitung für die Jedermann-Cyclassics in Hamburg im August.“
Das Ehepaar freut sich nun über den Hotelgutschein, den ihnen Karsten Kurtz vom Autohaus Brinkmann überreichte. Radfahrer Struwe betonte mit einem Augenzwinkern, dass sein zeitintensives Hobby auch für seine Frau nicht immer einfach ist, sie ihn aber stets gut versorgt.

Die dreiwöchige Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses in der Hansestadt Stralsund endete mit einem Gesamtergebnis von 59.708 Kilometern. Dies entspricht fast der 1,5-fachen Länge des Äquators und einer CO2-Einsparung von 8.478 Kilogramm. Insgesamt hatten sich 271 TeilnehmerInnen angemeldet und 22 Teams gebildet.

„Die dreiwöchige Aktion Stadtradeln wird es auch im nächsten Jahr wieder geben“, kündigte der Stralsunder Klimaschutzmanager und regionale Koordinator des Stadtradelns, Stephan Latzko, bei der Preisverleihung an und hofft, dass sowohl die Gesamtkilometer - als auch die Teilnehmerzahl noch einmal gesteigert werden kann.
Herbert Struwe wird auf jeden Fall wieder dabei sein.