Meldung vom 02.09.2017

Unternehmensbesuch: Segel reparieren ist ihr Geschäft

Der jüngste Unternehmensbesuch des Oberbürgermeisters führte Oberbürgermeister Dr. Alexander Badrow in der Stralsunder Altstadt zu BOLDT-SEGEL.

Dieses, gleich 30-jährige, Unternehmen hat sich von Anfang an auf die Neuanfertigung und die Reparatur von Segeln spezialisiert, hat sein Portfolio aber inzwischen erweitert auf den Verkauf von Zubehör aller Art für Segler sowie die Herstellung von Taschen und Beuteln aus Segelzeug. Dazu fertigen die insgesamt zehn Mitarbeiter an beiden Standorten Bootsplanen aller Art und Bootspolster.
Stralsund ist nicht der einzige Standort, das Stammhaus befindet sich in Ribnitz-Damgarten. Dort werden zum Beispiel neue Segel gefertigt.

Das Einzugsgebiet für Aufträge erstreckt sich über die Ostseeküste bis hin nach Hamburg. Auf die Frage, woher denn die Segler wissen, dass es BOLDT-SEGEL gibt, antwortet Firmenchefin Birgit Boldt "durch fast ausschließlich Mundpropaganda." Durch die ist auch bekannt, dass Schnellreparaturen an Segeln binnen 24 Stunden erledigt werden.