Meldung vom 30.11.2017

Familienfreundliches Unternehmen der Hansestadt Stralsund 2017

Höchstzahl an Bewerbungen und Teilnehmer/innen

Am 28. November fand die Auszeichnung der „Familienfreundlichen Unternehmen des Hansestadt Stralsund 2017“ des Lokalen Bündnisses für Familie der Hansestadt Stralsund statt.
Das Romantikhotel Scheelehof und der Internationale Bund e.V., die bereits einmal ausgezeichnet worden waren und sich erneut der Prüfung auf Familienfreundlichkeit stellten, erhielten die Rezertifizierung.
Die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen der Hansestadt Stralsund 2017“ erhielten die Stralsunder Innovations Consult (SIC), die Hansa-Apotheke, der Chamäleon e.V., die Firma Böttcher-Elektro, die Korallen-Apotheke und die Gotsch GmbH.

Die Laudatoren der Ausgezeichneten berichteten über die verschiedensten familienfreundlichen Maßnahmen. So zählen zu einer familienfreundlichen Personalpolitik u.a. die Genehmigung von Sonderurlaub bei Lohnfortzahlung zu besonderen Anlässen, das Berücksichtigen von familiären Gegebenheiten bei der Urlaubsplanung, regelmäßige Mitarbeitergespräche, eine flexible Arbeitszeitgestaltung, freie Getränke und Snacks im Unternehmen, finanzielle Unterstützung bei Kinderbetreuungskosten bzw. die Vergabe von Gutscheinen oder auch die Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls durch gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge und Betriebsfeste.
„Wir sind gespannt, wie viele Bewerbungen mit welchen Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben im Wettbewerb um die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen der Hansestadt Stralsund 2018“ eingehen werden.“ blickt Koordinatorin Sarah Cornils voraus. Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Institutionen der Hansestadt Stralsund sind aufgerufen zu prüfen, wie familienfreundlich sie sind.


Zusätzliche Informationen zu weiteren Programmpunkten der Veranstaltung
Stefanie Patzelt, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit und Bündnissprecherin, hielt Rückschau auf die Bündnisarbeit und sprach über Visionen wie die Neuauflage des Familienlotsen, das Sommerfest im Strandbad, das Aufleben der Aktion „Rettungsboot“ sowie den Wettbewerb um die Auszeichnung als Familienfreundliches Unternehmen 2018.

Als Gast stellte die Herausgeberin der Familienzeitschrift „Landknirpse“, Carola Bänder, ihre im März 2017 erschienene Kolumnensammlung „ Ach Mami“ vor. In diesem Jahr begeht sie ihr zehnjähriges Jubiläum mit den "Landknirpsen" und wird das Bündnis auch im kommenden Jahr tatkräftig bei der Neuauflage des "Familienlotsen", einer Broschüre, unterstützen.

Dr. Christine Braun vom Landkreis Vorpommern-Rügen und Rolf Kammann von der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern mbH sprachen über das Projekt „Welcome-Center“, das als externer Dienstleister eine Art „Rundumsorglospaket“ bei der Ansiedlung und Niederlassung von Unternehmen in Stralsund und dem gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen anbieten soll. In einer zentralen Stelle werden dabei Hilfestellungen bei der Suche von Kinderbetreuungsplätzen, einer Wohnung oder Pflegeplätzen von Angehörigen gegeben. Die Ansiedlung dieser Stelle wird voraussichtlich im kommenden Jahr im Bürgerservice des Landkreises Vorpommern-Rügen erfolgen.

Text: Sarah Cornils, Koordinatorin des Lokalen Bündnisses für Familie