Meldung vom 20.11.2017

Zwei Schulen sind Monatsgewinner bei den "Büchertürmen Stralsund"

Dreiviertel des Turms schon erlesen

Nach dem fantastischen Ergebnis von 310 erlesenen Pisa im Monat September, geht es weiter in die Höhe mit zahlreichen Meldungen der Grundschulen für den Oktober.
38 Klassen mit 855 eifrigen Lesern haben den Bücherturm um weitere 221 Pisa anwachsen lassen. Somit ist bereits über ein Dreiviertel der Höhe des Turms der Jakobikirche erlesen. "Mit so vielen und emsigen Lesern wird die Spitze der Jakobikirche bald erreicht sein", wagt Bibliotheksleiterin Sylvia Lieckfeldt eine Prognose.

Von allen Teilnehmern im Oktober haben zwei Klassen durchschnittlich die gleichen Pisa erlesen. Somit gibt es für diesen Lesemonat zwei Gewinner. Dazu gehören die Klasse 1a der Grundschule „Karsten Sarnow“ sowie die Klasse 4c der Grundschule „Gerhart Hauptmann“.
Beide Klassen erhalten den von den Stralsunder Werkstätten hergestellten und gesponserten Monatspokal in Form des Maskottchens Falko. Außerdem erleben beide Klassen am 19. Dezember exklusiv die Eröffnung der Kinderbibliothek in ihren neuen Räumlichkeiten im Dachgeschoss der Badenstraße 13. Bei der Preisübergabe in den beiden Klassen ist der Sibylla Schwarz e.V. aus Greifswald als Projektinitiator vertreten.

Insgesamt sind durch die leseeifrigen Grundschüler an den Stralsunder Grundschulen 547 Pisa des Jakobikirchturms erlesen worden.
Der Turm der Jakobi-Kirche entspricht umgerechnet exakt 681 Pisa, 10 cm Buchrückenhöhe sind 1 Pisa.

Der nächste Meldezeitraum für die im November in den Klassen erlesenen Pisa ist vom 1. bis einschließlich 15. Dezember.