Meldung vom 19.12.2017

Buchpräsentation „Stralsunder Bücherschätze“

Die Hansestadt Stralsund präsentiert am 19. Dezember um 17:00 Uhr im Löwenschen Saal des Rathauses ihre "Stralsunder Bücherschätze".

Das gleichnamige Buch, im Verlag Harrassowitz erschienenen, stellt erstmals eine Auswahl der kostbarsten, schönsten und inhaltlich interessantesten Werke an Inkunabeln (gedruckte Schriften bis 1500) und mittelalterlichen Handschriften der Bibliothek des Stralsunder Stadtarchivs vor.
Es ist aufwändig ausgestattet und zeigt diese seltenen und wertvollen Werke in prächtigen Abbildungen des Stralsunder Fotografen und Künstlers Volkmar Herre.
Begleitet werden die einzelnen Stücke von Texten aus der Feder von Dr. Falk Eisermann (Staatsbibliothek zu Berlin, Referatsleiter), Dr. Jürgen Geiß-Wunderlich (Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung), Dr. Burkhard Kunkel (Hansestadt Stralsund, Beauftragter für Kunst- und Kulturbesitz/Kulturmanagement), Dr. Christoph Mackert (Universität Leipzig, Handschriftenzentrum) und Prof. Dr. Hartmut Möller (Hochschule für Musik und Theater Rostock, Musikhistoriker), die sie inhaltlich erläutern.

Während der Buchvorstellung geben Volkmar Herre und Dr. Burkhard Kunkel interessante Einblicke in den Inhalt des Buches und beantworten Fragen zur Gestaltung und zur Entstehung des Bandes. Das Vokalensemble "Vox Nostra" aus Berlin bringt mittelalterliche Musik aus Stralsunder Handschriften zu Gehör.
Im Anschluss können, ebenfalls im Rathaus, am Stand der Strandläufer-Verlagsbuchhandlung Exemplare des Buches gekauft werden.

Der Eintritt für diese öffentliche Veranstaltung ist frei.