Meldung vom 23.01.2018

An diesem Wochenende: der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Stralsund

Am kommenden Wochenende (27. und 28. Januar) findet der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Altstadt Stralsunds statt. Fast 110 junge Musikerinnen und Musiker sind in den Spielstätten live zu erleben und stellen sich mit ihren Wettbewerbsprogrammen den Jurys vor.

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ präsentieren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Hansestädten Stralsund und Greifswald sowie aus den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald öffentlich ihre Programme.
Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, wird zum 55. Mal ausgetragen und führt in diesem Jahr musizierende Kinder und Jugendliche sowie ihre Pädagogen in den Solowertungen Gitarre, Holzbläser und Blechbläser sowie die Ensemblewertungen Duo Klavier und ein Streichinstrument, Klavier vierhändig und Duo Kunstlied zusammen.
"Besonders freuen wir uns, dass in der Solowertung junge Organisten zu hören sein werden", blickt Musikschuldirektor Wolfgang Spitz erwartungsvoll auf das kommende Wochenende voraus.

Dem Plakat ist zu entnehmen, wann an den einzelnen Spielstätten Musikschule in beiden Sälen, Hansa-Gymnasium und St. Nikolai-Kirche die Wertungen stattfinden. Alle Wertungsvorspiele sind öffentlich und laden gern zum Zuhören ein.

Beim Regionalwettbewerb steht der Wettbewerbscharakter noch nicht so stark im Vordergrund wie bei den folgenden Phasen Landeswettbewerb und Bundeswettbewerb. Hier sind viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu hören, die ohne professionellen Anspruch auftreten, sich aber optimal in Stralsund präsentieren möchten.