Meldung vom 09.03.2018

Künstlerlesen im März: Allzu laute Einsamkeit

Die Stadtbibliothek Stralsund und das Theater Vorpommern laden am 14. März um 19:30 Uhr zum nächsten Künstlerlesen in die Badenstraße 13 ein.

Finja Jens liest dabei aus „Allzu laute Einsamkeit“ von Bohumil Hrabal.

Finja Jens studierte Theater-und Literaturwissenschaft und Kulturmanagement in Berlin, Stockholm und Bremen. Während ihres Studiums war sie an mehreren Theatern in den Bereichen Besucher- und Künstlerbetreuung, Regieassistenz, Lektorat sowie Marketing und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Im Februar 2015 feierte ihre erste eigene Regiearbeit „Mitternachtsgäste“ am Theater im Kino in Berlin Premiere.
Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Finja Jens als Regieassistentin am Theater Vorpommern engagiert und Mitglied im Leitungsteam des Theaterjugendclubs.

Bohumil Hrabal, einer der bedeutendsten tschechischen Autoren des 20. Jahrhunderts, verehrte Kafka und Hašek. Komisch, sarkastisch, lebensprall und voll melancholischer Skepsis verflicht Bohumil Hrabal Erlebtes und Erdachtes. Es ist der unnachahmliche Erzählton des „Königs der tschechischen Prosa“, weswegen Hrabal (1914-1997) von den Kritikern gerühmt und von den Lesern geliebt wird.