Meldung vom 20.06.2018

Fast 1.000 Kilometer radeln ganz im Zeichen der Hanse

Hans, der Hanseradler hat seit dem 1. Juni nur ein Ziel vor Augen: den Internationalen Hansetag vom 21. bis 24. Juni 2018 in Rostock.

Gestartet ist er in seiner Heimatstadt Lübeck, der Königin der Hanse. Da dem Hanseradler der Weg von Lübeck nach Rostock jedoch nicht lang genug war, hat er auf seiner Fahrt einige Umwege eingeschlagen. Er radelte über Wismar, nach Demmin und Anklam, weiter über Stettin, Stargard, Kollberg und Swinemünde in Polen und erreichte am Freitag (15. Juni) Stralsund. Eigentlich war Hans Ankunft erst für Sonnabend, den 16. Juni geplant, doch Wind und Wetter haben wunderbar mitgespielt.

Auf dem Alten Markt in Stralsund wurde Hans, der Hanseradler hanseatisch begrüßt von der Leiterin des Amtes für Kultur, Welterbe und Medien, Steffi Behrendt, und von Rainer Lange aus dem Amt für Wirtschaftsförderung.

Mit einem Stralsunder Kaffeebecher im Gepäck machte sich Hans anschließend auf zu seiner letzten Etappe mit dem Ziel: Hansestadt Rostock.