Meldung vom 17.06.2018

Lesen ist Abenteuer im Kopf

28 kleine Abenteurer waren vor wenigen Tagen in der Stadtbibliothek zu Gast, um am Lesewettstreit der Stralsunder Grundschulen teilzunehmen.

Die besten Leser der Klassenstufen 1 bis 4 stellten hier ihre Lesekünste unter Beweis und sorgten damit für großes Kopfkino. Gelesen wurde aus vier Büchern, die der jeweiligen Klassenstufe entsprachen.

Die Nachfrage am Nachmittag in der Bibliothek zeigte, dass man sich für die richtigen Bücher entschieden hatte. Viele Kinder wollten wissen, wie ihre gelesene Geschichte denn weitergehe. Die anschließende Entscheidung fiel den Lehrerinnen der Stralsunder Grundschulen nicht leicht und so stieg die Spannung auf das Ergebnis mit jeder Minute der Auswertung schier ins Unermessliche. Zum Glück wird die Zeit in einer Bibliothek nie langweilig und die Kinder taten das, was sie besonders gut können: Lesen!

Die Siegerehrung wurde schließlich mit Spannung und Beifall verfolgt, und keines der Kinder ging mit leeren Händen nach Hause. Angela Genzen, Mitarbeiterin der Kinderbibliothek, gratuliert allen Teilnehmern ganz herzlich und blickt gespannt auf den nächsten Lesewettstreit: „Die Kinder haben das alle toll gemacht! Vielleicht sehen wir den einen oder anderen Schüler beim nächsten Lesewettstreit oder in einigen Jahren sogar als Praktikanten bei uns im Haus wieder?! Wir würden uns freuen…“

Die Organisation wurde in diesem Jahr außerdem mit viel Begeisterung von Stefanie Bevier, Lehrerin an der Grundschule „Hermann Burmeister“ übernommen. Christian Berkenkamp überzeugte als Leselöwe und half, die Aufregung bei den Schülern um einiges zu reduzieren.