Meldung vom 25.08.2018

Stralsunder Ruderer erfolgreich bei Junioren-Weltmeisterschaft in Tschechien

Der Stolz war allen Trainern, Sportlern und Gästen buchstäblich ins Gesicht geschrieben, als sie die Stralsunder Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junioren-Ruder-Weltmeisterschaft 2018 am vergangenen Freitag im Bootshaus an der Sundpromenade empfingen.

Die Weltmeisterschaft fand vom 8. bis 12. August 2018 in Racice/Tschechien statt. "Noch nie waren in einem Jahr so viele Rudersportler aus Stralsund bei Weltmeisterschaften vertreten", meinte der 1. Vorsitzender des Stralsunder Ruder-Clubs Christian Loßmann.

Lena Kolweys Start mit dem gesteuerten Vierer der U19-Juniorinnen wurde mit dem 5. Platz belohnt. Der Achter der U19-Juniorinnen mit Noreen Junges kam auf dem 4. Platz ins Ziel. Besonders groß war die Freude über den Sieg von Klas Ole Lass, der zusammen mit Paul Krüger aus Magdeburg im Doppelzweier die einzige Goldmedaille für den Deutschen Ruderverband gewann. Die drei jungen Sportler erhielten die Urkunde der Hansestadt Stralsund für besondere sportliche Leistungen aus den Händen des Oberbürgermeisters Dr. Alexander Badrow.
Außerdem konnte ein weiterer Stralsunder Ruderer bei der U23-Weltmeisterschaft vom 25. bis 29. Juli in Poznan/Polen jubeln. Der Stralsunder Benjamin Leibelt komplettierte dort den Achter, der den 4. Platz erzielte.