Meldung vom 07.09.2018

„FerienLeseLust MV – Lesen tut gut“ – Abschluss des Lesesommers

Die Stralsunder Stadtbibliothek gehörte zu insgesamt 44 öffentlichen Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern, die in diesem Jahr an der Aktion „FerienLeseLust MV - Lesen tut gut“ teilgenommen haben.

Seit 2014 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern einen eigenen Leseclub. Ziel des Sommerprojektes ist es, bei Kindern und Jugendlichen Spaß am Lesen zu wecken. Dank der finanziellen Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur und der Fachstelle für öffentliche Bibliotheken MV konnten fast 200 neue Bücher für diese Aktion gekauft werden.
Ferienzeit ist Lesezeit – das hat sich auch in diesem Sommer gezeigt. Insgesamt 190 Mädchen und Jungen der 4. bis 6. Klasse beteiligten sich an der Aktion „FerienLeseLust“. Die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek zählten 600 Ausleihen bei der Clubauswahl und führten mit viel Freude die Leseinterviews. Somit hat fast jeder Teilnehmer durchschnittlich drei Bücher gelesen. Dafür erhielten alle Teilnehmer auf der Abschlussveranstaltung eine Urkunde, die sie ihren Deutschlehrern vorlegen können.

„Wohin reisen unsere Bücher“ fragten sich die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Stralsund vor dem Start des Sommerprojektes. Sie entwarfen eine Postkarte und baten alle Teilnehmer, diese mit dem Titel des mitgereisten Buches an die Bibliothek zu schicken. Während der Ferien trudelten dann zur Freude der Mitarbeiterinnen fast täglich Karten aus nah und fern ein. Im Urlaubsgepäck der Stralsunder Kinder besuchten die Bücher Prerow, Rostock, Thüringen, Bayern, Irland, Kroatien, Schweden und Norwegen.
Die weiteste Reise hat das Buch „Fahrer entwischt“ aus der Buchreihe „Hotel Zauberpfote“ von Feline Lang hinter sich. Die Schülerin Greta Glasow schickte die Postkarte aus Spanien, wo sie die Ferien mit ihrer Familie verbrachte, an die Stadtbibliothek. Dafür gab's als Belohnung noch eine Schoko-Medaille.

Der Leseclub fand am 5. September seinen magischen Abschluss mit der Show des Zauberers und Bauchredners do-miX (Dr. habil. Dominik Hepperle).