Meldung vom 03.09.2018

Räder und Geige unter dem Hammer - Versteigerung am 12. September

Die Hansestadt Stralsund versteigert Fundsachen.

So kommen am 12. September ab 15 Uhr auf dem Hof des Ordnungsamtes in der Schillstraße 5 bis 7 weit über 100 Fahrräder unter den Hammer, die von teilweise neuwertig bis "gerade so" reichen.
Aber nicht nur die laden zum Schauen, Bieten und Ersteigern ein sondern auch vergessene bzw. gefundene Gegenstände wie komplette Kinderwagen, Fotoequipment und Campingausrüstung. Das wohl ungewöhnlichste Versteigerungsstück wird eine nagelneue extravagante E-Geige sein. Wer schon immer mal mit einem Einer-Kajak über den Strelasund paddeln wollte - ein recht gut erhaltenes kommt ebenfalls unter den Hammer, wenn auch ohne Paddel.
Interessenten haben die Möglichkeit, die Fundsachen am 12. September bereits ab 14.00 Uhr zu besichtigen.

Fundsachen, die beim Fundbüro der Hansestadt Stralsund abgegeben wurden, kommen immer dann nach einer gewissen Aufbewahrungsfrist in die Versteigerung, wenn ihr Eigentümer nicht ermittelt werden konnte.
Wer meint, Rechte an einer der aufbewahrten Fundsachen zu haben, der kann die noch bis zum 11. September 17.00 Uhr bei der Hansestadt Stralsund, Ordnungsamt, Fundbüro, Schillstraße 5 - 7, Zimmer 5, 18439 Stralsund, anmelden.