Meldung vom 11.10.2018

Das Deutsch-polnische Musikschulorchester im Konzert!

Das Deutsch-polnische Musikschulorchester lädt am 14. Oktober um 15 Uhr zum Konzert in das Pommersche Landesmuseum in Greifswald.

Das Ensemble spielt Werke von Beethoven, Bizet, Binge und Dvořák. Es dirigieren Jan Jakub Bokun aus Wrocław und Wolfgang Spitz aus Stralsund.
Der Eintritt ist frei!

Die 60 Orchestermitglieder haben zuvor gemeinsam ein Konzertprogramm mit Werken von Ludwig van Beethoven (Ouvertüre zur Oper „Fidelio“) und Sätze aus den sehr populären „Arlésienne-Suiten“ von Georges Bizet erarbeitet. Als Solist ist der Stettiner Saxofonist Cyprian Szawracki mit dem Konzert für Altsaxofon und Orchester des britischen Komponisten Ronald Binge zu hören. Zum Konzertabschluss spielt das Orchester Antonín Dvořáks anspruchsvolle Sinfonische Variationen für Orchester op. 78.

Das Deutsch-polnische Musikschulorchester steht in Trägerschaft der Hansestadt Stralsund.
Es wird finanziert durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Fonds für kleine Projekte Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polen in der Euroregion Pomerania), durch die Mitglieder der Kommunalgemeinschaft POMERANIA e. V. und die Hansestadt.
Das Orchester ist Förderpreisträger des Landes Mecklenburg-Vorpommern.