Meldung vom 25.05.2018

Weiterer Band der Gymnasialbibliothek zurückerworben

Lateinisch-griechische Ausgabe von Homers Werken aus dem Jahr 1561 zurück in Stralsund

Vor wenigen Wochen erhielt das Stadtarchiv eine Email aus Dresden. Der Absender, Carsten Rohner, bot einen von ihm erworbenen Band aus der Stralsunder Gymnasialbibliothek zum Rückkauf an. Es handelt sich dabei um lateinisch-griechische Ausgabe von Homers Werken, 1561 gedruckt bei Brylinger in Basel. Schnell konnte durch Abgleich der Signatur des Bandes mit den alten Katalogen dessen Herkunft aus der Gymnasialbibliothek bestätigt werden. Genauso schnell gestaltete sich die Abwicklung des Rückkaufs. Am 23. Mai 2018 traf im Stadtarchiv ein Paket ein, das den Band enthielt.

Gleich das erste Vorsatzblatt enthält zwei handschriftliche Besitzeinträge, die uns etwas über eine im 18. Jahrhundert in Stralsund ansässig gewordene Familie berichten. Es stehen dort untereinander die Einträge „Emanuel Albert Langemak 1771“ und „Carl Friedrich Langemak 1788“. Beide sind Brüder. Mit dem rückerworbenen Band ist nicht nur ein heute seltenes, im Unterricht der höheren Klassen über viele Generationen gebrauchtes Buch zurückgekehrt, durch die handschriftlichen Einträge, auch der Text enthält zahlreiche, erfahren wir auch etwas über seine Besitzer und durch Heranziehung weiterer Dokumente über deren Leben.